Overwatch League – Coronavirus sorgt für Absagen

Chinesische Flagge mit Shanghai Tower im Hintergrund
Bildquelle: Pixabay / glaborde7

Kein Thema beherrscht das aktuelle Weltgeschehen so sehr wie das Coronavirus. Der Erreger hat seinen Ursprung in der chinesischen Stadt Wuhan. Nach Angaben der chinesischen Behörden waren die ersten Patienten als Händler oder Verkäufer auf einem Seafood-Markt tätig. Von hier aus soll sich das Virus verbreitet haben. Aufgrund der akuten Ansteckungsgefahr streicht Blizzard nun die Termine für die Overwatch League (OWL) in China. Vier Teams sind davon betroffen.

Der Spielehersteller Blizzard Entertainment hat bekanntgegeben, dass alle Spiele der Overwatch League in China für die Monate Februar und März abgesagt werden. Im offiziellen Statement begründete Blizzard die drastische Maßnahme mit Sicherheits- und Gesundheitsbedenken. Nur so würden Spieler, Mitarbeiter und Fans geschützt werden können, heißt es weiter. Trotz des sich ausbreitenden Virus hält der Spielehersteller am Plan fest, die abgesagten Partien der OWL in China auszutragen. Stand jetzt werden die Games am der Ende Saison nachgeholt.

Vier Teams aus China betroffen

Blizzard hatte geplant, dass die Overwatch League in der Saison 2020 die erste Liga im eSports werden sollte, in der die 20 teilnehmenden Teams als Gastgeber in ihren jeweiligen Heimatstädten fungieren. Aufgrund der nationalen Vielfalt soll so ein einzigartiges Turnier auf die Beine gestellt werden.

In der Liga spielen Teams aus Europa, Nordamerika und auch Asien. Momentan wird China von vier Teams vertreten, die aus Shanghai, Chengdu, Hangzhou und Guangzhou stammen. Die Ligagestaltung sieht vor, dass jeder Club mindestens zwei Events hosten soll. Das erste Spiel in China war für den 15. Februar in Shanghai geplant.

Südkorea wird Trainingsstandort für Teams

Schon vor dem offiziellen Statement seitens Blizzards gaben die betroffenen Teams ihre Pläne für den geplanten Umgang mit dem Virusausbruch bekannt. Um das Infektionsrisiko zu minimieren, trainieren sowohl die Guangzhou Charge als auch die Shanghai Dragons in Südkorea und bereiten sich in der koreanischen Republik auf die neue Saison vor.

Der Ausbruch des Coronavirus zwingt nicht nur Overwatch zu entsprechenden Maßnahmen. Auch die Frühlingssaison der League of Legends Pro League (LPL) wurde unterbrochen, während in Südkorea die League of Legends Champions Korea (LCK) am ersten Spieltag vor leeren Rängen stattfand.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*