League of Legends – Runes Reforged: alles über die neue Veränderung

Ganken
Bildquelle: YouTube / Pants are Dragon

Mit Runes Reforged steht eine riesige Veränderung in League of Legends an. Riot selbst schießt sich mit diesem Schritt ins eigene Bein, Spieler kommen jedoch einfacher an Runen, weil diese nun kostenlos werden. Noch 2017 soll das Update erscheinen, in dem die Runen und Meisterschaften zusammengelegt werden. Somit werden die IP-Kosten abgeschafft und Riot verliert wertvolle Einnahmen.

Influence Points werden für Runen abgeschafft

Über die Jahre hinweg haben Millionen Spieler die Ingame-Währung immer wieder genutzt, um sich wertvolle Runen zu kaufen und somit stärker in der Kluft der Beschwörer auftreten zu können. Hiermit soll nun Schluss sein und die Runen werden mit den Meisterschaften zusammengelegt.

Nicht nur die Spieler sind von der Veränderung betroffen – vor allem der Entwickler wird die Umstellung finanziell zu spüren bekommen, schreibt Riot-Mitarbeiter Nightcrawler im Forum:

„[…] letztlich wird Riot durch diesen Deal auch Geld verlieren. Womöglich sehr viel Geld. Wir haben intern sehr viel darüber debattiert – aber letztlich standen alle hinter dieser Entscheidung, bis ganz nach oben zu Tryndamere und Ryze. Ich will daraus keine große Sache machen. Aber das ist einer der Gründe dafür, warum wir so vorsichtig vorgehen. Ein anderer ist natürlich, dass wir einen Kernaspekt des Spiels so grundlegend überarbeiten und mit etwas ersetzen, von dem wir glauben, dass es besser ist.“

Warum leidet Riot unter dieser Veränderung?

Runen wurden meist für die Einfluss-Punkte erworben, während die Echtgeld-Währung Riot-Points (RP) meist für Champions genutzt wurde. Doch auch diese sind gegen die Einfluss-Punkte zu erwerben und werden in Zukunft auch zumeist mit diesen Punkten gekauft.

Lediglich die Skins werden weiterhin durch RP zu kaufen sein und mit diesen wird Riot das Hauptgeschäft machen. Während man also zuvor die EC- oder Kreditkarte belasten musste, um schnell Champions zu erhalten, wird man nun nur noch die Influence-Points nutzen können, um an Skins zu erwerben.

Was bringt das Update noch mit sich?

Besonders die Stiefel werden durch dieses Update auf eine ganz neue Ebene gehoben und können spielentscheidend werden. Grund ist die neue Fähigkeit der Stiefel, die vor allem Assassinen stark zugutekommen wird. Gerade ADC´s oder APC´s wird bei dieser Neuerung schnell der Gar ausgemacht, da die Stiefel folgende Eigenschaften erhalten mit der Fähigkeit „Hunt of the Blood Moon“:

  • Verzaubert die Stiefel mit dem Effekt Blood Moon’s Call
  • Zum Aktivieren muss die Fähigkeit 3 Sekunden gechannelt werden
  • Verleiht +35% Bewegungsgeschwindigkeit
  • Angriffe oder Fähigkeiten beenden den Effekt und fügen dem Ziel 60-140 Bonus-Schaden pro Level (+0,2 Bonus-AD/+0,3 AP) zu
  • Abklingzeit 180 Sekunden, geht zum Matchbeginn auf Cooldown

Besonders Jungler werden von dieser Verzauberung begeistert sein

Viele Jungler sind bereits sehr mobil unterwegs und können deshalb sehr gut ganken. Nun kommen satte 15 Sekunden mit einem Bewegungs-Boost oben drauf und man ist Ruckzuck auf der Lane und kann den Gegner auseinandernehmen.

Nicht auszuschließen ist, dass Riot auch noch defensive Runen in das Spiel einbaut, um den Mid-Lanern eine Chance gegen die Verzauberung zu bieten.
Es bleibt abzuwarten, wie Riot diese Fähigkeit noch ausgleichen möchte. Rengar und Kha´Zix werden hierdurch sicherlich zu Dauerbanns und werden nur noch sehr selten in der Kluft der Beschwörer zu sehen sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*