Counter Strike Global Offensive – ESL One Match-ups

Bildquelle: ESL Counter-Strike / YouTube

Endlich ist es wieder soweit: Die ESL One Cologne 2017 startet und es wird wieder fleißig um die Wette geschossen. Bereits am 04.07.2017 starteten die ersten Matches der Gruppenphase, in der sich die Teams für die Play-offs qualifizieren können, um letztlich ein Preisgeld von 250.000 US-Dollar und den ersten Titel beim Intel Grand Slam gewinnen zu können. Nach der Gruppenphase starten die Play-offs in der LANXESS Arena am 07.07 und enden zwei Tage darauf.

SWISS-System kommt zum Einsatz

Entgegen allen Vermutungen wird dieses Jahr das SWISS-Modell benutzt, statt wie im letzten Jahr der Double-Elimination-Modus. Zu dieser Entscheidung befragte die ESL die antretenden Teams nach dem Turnier-Modus. Überraschend unterlag hier der Double-Elimination-Modus mit sechs Stimmen dem SWISS-Modell, welches insgesamt auf zehn Stimmen kam.

Die Playoffs werden wie immer im Single-Elimination-Modus gespielt, wobei es dieses Jahr eine weitere Änderung gibt. Bis zum Halbfinale werden die Teams im Bo3-Modus antreten. Das Finale hingegen wird im Best-of-Five-Format gespielt.

Das Beste vom Besten ist in Köln vorzufinden

Top-Teams wie G2 eSports, NaVi, mousesports und Co. geben sich dieses Jahr in Köln wieder die Ehre. Um euch nicht länger auf die Folter zu spannen, kommen nun die ersten Begegnungen der Gruppenphase:

  • Game 1: mousesports – Fnatic
  • Game 2: FaZe Clan – Heroic
  • Game 3: Immortals – Virtus.pro
  • Game 4: SK Gaming – Space Soldiers
  • Game 5: NiP – Cloud 9
  • Game 6: G2 Esports – TyLoo
  • Game 7: Na’Vi – Team Liquid
  • Game 8: North – Optic Gaming

Hierbei werden die Matches mit einer ungeraden Matchnummer auf dem Main-Stream ausgetragen, die mit einer geraden auf dem B-Stream.

SWISS-Runden nach der Gruppenphase

SWISS System
Bildquelle: Quelle: http://wiki.teamliquid.net

In SWISS-Runde #2 spielen zuerst die Verlierer, anschließend die Gewinner aus Runde #1 gegeneinander. Dabei werden die Spielpartien ausgelost. Auch hier werden wieder zwei Spiele gleichzeitig ausgetragen und so müsst ihr gelegentlich zwischen den Streams switchen. Das weitere Vorgehen der SWISS-Runden erklärt die beigefügte Grafik.

Weiter geht es mit den Viertel- und Halbfinals

Nachdem sich die besten acht Teams durch die SWISS-Runden gekämpft haben, steht das Viertelfinale an. Diese werden wie bereits erwähnt im Best-of-Three-Modus ausgetragen. Das erste Viertelfinale findet bereits um 10.00 Uhr am Freitag, den 07.07 statt.

Anschließende zeitliche Aussagen zu den weiteren drei stattfindenden Spielen lassen sich nicht so einfach treffen, da sicherlich das ein oder andere Spiel schneller enden wird. Am darauffolgenden Tag könnt ihr erst einmal im Bett liegen bleiben. Für 16.00 Uhr ist das erste Halbfinale angesetzt. Hier schätzt der Veranstalter, dass das zweite Halbfinale um 19.50 Uhr stattfindet.

Der Finaltag – Um 16.00 Uhr steigt das Finale

Neben dem Grand Final gibt es an diesem Tag jedoch noch einiges mehr in der LANXESS Arena zu sehen. Während die Türen um 12.00 Uhr öffnen, startet zwei Stunden später ein Showmatch zwischen BIG und Alternate Attax.

Anschließend werden die wartenden Fans auf das Finale vorbereitet und genießen ab 15.25 Uhr die „Pre-Show“ (Vorberichterstattung). Um 16.00 Uhr wird dann wieder angespannt auf die Bildschirme geachtet und gejubelt.

Das Finale wird wie bereits erwähnt im Best-of-Five-Modus ausgetragen und somit benötigt der spätere Titelgewinner drei der fünf Maps, um sich das größte Stück vom ausgeschriebenen Preisgeld zu sichern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*