Die vielleicht beste League of Legends EUW Challenger Series aller Zeiten

EU LCS Summer Split
Bildquelle: LoL ESports / Youtube

Dass der Summer Split der europäischen Challenger Series wahnsinnig gut besetzt ist, zeigen die hochkarätigen Namen der antretenden Teams. Neben den Absteigern Origen und GIANTS Gaming befinden sich Teams wie Schalke 04, Paris Saint Germain und Red Bulls im Teilnehmerfeld. Zu ergänzen ist das bisher unbekannte Team Wind an Rain, welches den letzten Platz der Series einnimmt.

Favoritenrollen klar verteilt

Während Schalke 04 bereits an der EU LCS schnuppern durfte, sich aber im Finale nicht qualifizieren konnte, stehen zudem GIANTS Gaming und das neue Line-up von Origen als Favoriten fest.
Dass Red Bull immer wieder für eine Überraschung gut sein kann, sieht man nicht nur im eSport-Bereich, sondern auch im Profibereich des Fußballs oder Eishockeys. Es bleibt abzuwarten, wie sich das Team diesen Split schlägt und ob man oben bereits bei den Großen mitspielen kann.

PSG hat derweil nur die Bot-Lane ausgetauscht. Der deutsche Supporter NoXiAK, der zuvor unter anderem bei Fnatic spielte, wird neben dem Tschechen Nardeus für PSG auf der unteren Lane antreten. Auch für die Pariser kann nur der Aufstieg das Ziel sein.

Der erste Spieltag

Bereits am Sonntag, den 18.06.2017 stiegen die ersten Partien der Challenger Series, in der sich in diesem Split sechs Teams befinden. Jeden Sonntag um 15.00 Uhr startet die erste Begegnung. Insgesamt stehen drei Begegnungen an einem Spieltag an.

  • Red Bulls vs. Schalke 04 1-1

    Während die Red Bulls einen großen Teil des alten Euronics Gaming Teams unter Vertrag genommen haben, hat sich Schalke mit drei neuen Spielern ebenfalls ein hochwertiges Line-up zusammengebaut, mit dem der Aufstieg in die höchste Gamingklasse in Europa möglich erscheint. Die beiden Teams trennten sich mit einem Unentschieden, in dem die roten Bullen das erste Spiel für sich entscheiden konnten, im zweiten jedoch dann die Nerven verloren.

  • Paris Saint-Germain eSports vs. Origen 0-2

    Wie bereits erwähnt, tauschte Paris nur die Bot Lane aus und besteht somit aus drei Spielern, die bereits in der Challenger Series Erfahrung sammeln konnten. Origen hingegen hat sich beim direkten Konkurrenten Wind and Rain bedient und das komplette Team verpflichtet. Die Organisation von eSports-Legende xPeke setzt also auf Talente und ein eingespieltes Team, um den sang- und klanglosen Abstieg wiedergutzumachen. Das sich dies auszahlen kann, zeigte sich bereits im ersten Spiel, denn man ließ den Parisern keinerlei Chance.

  • Giants Gaming vs. Wind and Rain 2-0

    Auch der zweite Absteiger der EU LCS konnte am ersten Spieltag glänzen und einen Sieg einfahren. Mit einem neuen Line-up rund um den deutschen Jungler „Gilius“ wird das Team von Woche zu Woche nur um den Aufstieg spielen. Auch die anderen Positionen wurden bei den Giant neu besetzt und somit bleibt abzuwarten, wie sich das Team miteinander zurechtfindet. Wie bereits erwähnt, spielt das ehemalige Team von Wind and Rain nun bei Origen und somit musste auch diese Mannschaft komplett neu zusammengestellt werden.

Es wird bis zum Ende spannend bleiben

Während Wind and Rain ein wenig außenvorsteht, wird bei den anderen Teams, die teilweise über Ex-LCS-Profis verfügen, spannend zu sehen sein, wie sich diese aufeinander einspielen und welches Team am Ende der Series die Nase vorne hat.

Summoners Inn überträgt live

Wie gewohnt übertragen die Jungs aus Berlin und Umgebung aus ihrem Studio live und in deutscher Sprache. Mit einem lockeren Stil und dennoch einem enormen Pool an Spielkenntnis wird der Sonntag-Nachmittag immer wieder zu einem lustigen und unterhaltsamen Erlebnis für eSport-Fans.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*